Am letzten Wochenende machte sich unsere aktive Mannschaft verstärkt durch einige AHlern auf, um ins wunderschöne Kressbronn am Bodensee zu reisen. Freitagmittag begann die Bustour, allerdings mit einem unfreiwilligen Zwischenstopp auf der Autobahn. Das machte unseren Mannen nichts aus, da man ausgestattet war mit ausreichend Party – Musik, einer HiFi-Anlage und unserem DJ Patrick Weber, der immer für gute Laune während der Tour sorgte.

Übernachtet wurde im hervorragenden Claudi’s Radl Stadl in Kressbronn. Hier wurde Freitagabends Karten und Tischtennis gespielt. Für das leibliche Wohl sorgte an der Unterkunft ein „All you can eat“ – Grillen. Danach sang unser Sebastian „Schorschi“ Weber auf seine eigene Art und Weise ein paar bekannte Lieder und heizte die ganze Menge an. In der Nacht badeten unsere jungen Wilden im Bodensee und erholten sich von den ersten Reisestrapazen.

Am Samstag stand der Besuch des Hopfenmuseums in Tettnang an. Während der Bierverköstigung wurde uns alles rund ums Bier nahe gebracht. Durch gezielte Zwischenfragen, kennt man nun auch das letzte Geheimnis unseres geliebten Hopfengetränks. Nachdem man sich im Hopfenmuseum noch gestärkt hatte, ging die eine Hälfte Friedrichshafen erkunden, die Andere zum Paintball spielen nach Tettnang.

Abends wurde in der Unterkunft wiederum in geselligen Runden Karten, Tischtennis und andere Aktivitäten betrieben. In der Nacht feierten die Mannen mit anderen unternehmenslustigen Gästen der Unterkunft im gemeinsamen Essensraum. Für einige ging es wie am Vorabend wieder zum Bodensee, um sich dort abzukühlen.

Am letzten Tag des Ausfluges ging es per Schiff Richtung Bregenz zum Pfänder. Da man zuvor schon genügend sportlichen Aktivitäten nachgegangen ist, ging es mit der Seilbahn Richtung Bergspitze. Dort genoss man bei wechselhaftem Wetter den Ausblick rund um Bregenz.

Danach ging es mit dem Bus wieder Richtung Heimat. Simon Killer und unser Sebastian „Schorschi“ Weber versüßten die Heimfahrt mit bekanntem Liedgut und unterhielten die Teilnehmer der Ausfahrt!

Alles in allem ein klasse Ausflug – das schreit förmlich nach einer Wiederholung !

Bedanken möchten sich die Teilnehmer bei unserem Essenspender BÄCKEREI KÖHLER und unserem hervorragenden Reiseleiter CHRISTOPH HARTUNG.

image_pdfimage_print